12.05.2020
1. Sitzung des neuen Gemeinderates

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

am Dienstag, 12.05.2020 fand die erste (konstituierende) Sitzung des neuen Gemeinderates für die Amtsperiode 2020-2026 statt.

Neu im Gremium konnten für die Freien Wähler die Mitglieder

Andreas Ertl und Wilfried Hausler

begrüßt und vereidigt werden. Wir wünschen ihnen an dieser Stelle gutes Gelingen!

Als weiterer Tagesordnungspunkt standen die geheimen Wahlen für die Ämter des 2. und 3. Bürgermeisters an.

Von der Bürgerliste wurde Markus Schinhanl (FW) für das Amt des zweiten Bürgermeisters vorgeschlagen. Andreas Komes (CSU) schlug Maria Feigl (CSU) als Kandidatin vor. Die Wahl endete mit 11 : 10 Stimmen für Maria Feigl.

Für das Amt der dritten Bürgermeisterin wurde von Markus Schinhanl Frau Claudia Buchner (BL) vorgeschlagen. Herr Schinhanl betonte bei seinem Plädoyer, dass auch die Opposition aus SPD, Bürgerliste und Freien Wähler die Hälfte der Gemeindräte stellen und somit auch einen gewissen Anspruch auf eines der drei Bürgermeisterämter hätten.

Andreas Komes schlug für die CSU Herrn Anton Blabl vor.

Bei der anschließenden Wahl konnte Frau Buchner 11 der 21 Stimmen für sich gewinnen und wurde damit überraschend zur 3. Bürgermeisterin gewählt.

Dieser Wahlsieg sorgte für gewisse Aufregung, war doch damit klar, dass ein Mitglied der CSU aus dem Fraktionszwang ausgeschert war.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für diese Courage und dem Dienst für die Demokratie.

Hoffentlich war dies der Anfang für eine Fraktionsübergreifende Zusammenarbeit ohne jegliche Parteicoleur. Dies hatte sich Bürgermeister Kiendl in seiner Eröffnungsrede gewünscht.

Wir Gratulieren Frau Claudia Buchner zum Amt der 3. Bürgermeisterin und hoffen auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Gemeinderat.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurden die Besetzung der Ausschüsse bekannt gegeben.

Beim Ausschuss für Bürgerkultur und Stadtmarketing (10 Sitze) gab es die Besonderheit, dass den Freien Wählern und der SPD jeweils ein halber Sitz zustand. Aufgrund der größeren erreichten Stimmenzahl in der Wahl, wäre der Sitz den Freien Wählern zugestanden. Als Option wäre noch eine Sitzvergabe durch Losentscheid möglich.

Die Fraktion der Freien Wähler entschied sich für das Losverfahren, um der SPD einen Sitz im Ausschuss zu ermöglichen (Die Freien Wähler haben bereits 2 Sitze im Gremium) Das Losverfahren wurde von Josef Röhrl (SPD) durchgeführt. Er zog das Los der Freien Wähler. Somit fiel der Sitz an die Freien Wähler.

Fraktionssprecher Markus Schinhanl konnte nun den dritten Sitz für die Freien Wähler besetzen. Nach dem Willen der Fraktion benannte er Herrn Josef Röhrl (SPD) als Mitglied für diesen Ausschuss. Sein Stellvertreter wird Andreas Ertl (FW) sein. Durch diese Geste zeigten die Freien Wähler Schierling, dass sie Teamplayer sind, die mit anderen Bewerbern zum Wohle des Marktes Schierling zusammenarbeiten können und wollen.

Die Besetzung der weiteren Ausschüsse entnehmen sie bitte der Homepage des Marktes Schierling.

Wir werden weiter über die Aktivitäten im Gemeinderat aktuell berichten.

Vielen Dank für Ihr Interesse

 

Bitte bleiben Sie gesund !!